Wetzstein&Schon jubeln

15.08.2018 20:12 von Jasmin

Wetzstein und Schon jubeln

Reitsport - Zwei Springreiter-Junioren der Reitgemeinschaft Gültstein sind bei der württembergischen Meisterschaft in Heuchlingen aufs Treppchen gesprungen. Philipp Schon holte Bronze in der U-18-Konkurrenz, Anastasia Wetzstein im U-16-Championat die Silbermedaille.

Einen Monat nach der Landesmeisterschaft in Schutterwald richtete der Württembergische Pferdesportverband (WPSV) in Heuchlingen auf der Ostalb die Einzelmeisterschaften für seine 17 Pferdesportkreise aus. Aus dem Gäu mischten einige Gültsteiner Talente mit, allesamt entsandt von der TV Reitgemeinschaft. Und ausschreibungsbedingt durften einige sogar in zwei Altersklassen ran. Vor allem die vor einem Monat 16 Jahre alt gewordene Anastasia Wetzstein nutzte diese Chance, wurde Zehnte der U-18-Meisterschaft und um lediglich 0,50 Punkte im U-16-Championat vom Gesamtsieg getrennt strahlende Vizemeisterin. So zeigte Wetzstein bei der U 18 einen starken Auftritt im höheren Zweisterne-M-Springen auf Mr. Indoly Grey und das U-16-Finale, ein M-Springen mit Stechen, konnte sie auf der Fuchsstute Cuddy (7) für sich entscheiden. "Das war mein allererster Sieg in einem M-Springen und gleich mit Stechen", verriet Wetzstein überglücklich. Gesamtfünfte der U-16-Meisterschaft wurde Vereinskollegin Madlen Dietterle (15). Philipp Schon trat mit seinen Pferden Clarksen und Calvin Klein ausschließlich in der U-18-Meisterschaft an und freute sich über die Bronzemedaille im Endklassement. Im Zweisterne-M-Finale erkämpfte der 15-Jährige einen guten vierten Platz auf Clarksen.

Zurück