Claudia Dietterle (Trainer C)

"Voltigieren ist Kraft und Eleganz vereint in einer Perfektion zwischen Bewegung von Turner und Pferd". Das hat mich, die aus dem Turnsport kommt und immer schon mit Pferden zu tun hatte, sofort gefesselt und durch meine Kinder und meine Cousine Aline auch nicht mehr losgelassen.

Jasmin & Diana Kemmerich

Wenn wir einen Sportler beobachten, während dieser komplizierte Bewegungsabläufe ausführt, dann besticht nicht allein die Ausdauer oder die Kraft des Sportlers, sondern vielmehr fasziniert uns die Präzision, die Sicherheit, die Eleganz und die Harmonie der Bewegungsausführung.

Beim Voltigieren sind der Einklang mit den Bewegungen des Pferdes, die Harmonie, sowie die Grundkörperspannung, der Gruppenzusammenhalt und vor allem der Spaß ausschlaggebend!

Aus diesen Gründen sind wir aktive und vor allem begeisterte Voltigiererinnen. Wir sind 25 und 22 Jahre alt und schon mehrere Jahre dabei. Vertreten sind wir im Einzelvoltigieren und in einer Gruppe der Klasse M.

Um unsere Begeisterung für den Sport, unser Wissen und unsere Erfahrungen weitergeben zu können, trainieren wir die Galopp-Schritt Turniergruppe. Spielerisch wollen wir die Kinder an den Umgang mit dem Pferd und die Akrobatik auf dem Pferderücken heranführen. Dabei liegt uns der Spaß ganz besonders am Herzen.

Sarah Holczer & Sybille Reichow

Voltigieren macht glücklich!

Da wir noch mehr Kindern diese Erfahrung ermöglichen wollten, bieten wir seit 2016 freitags eine zusätzliche Schrittgruppe an. Dabei stehen Spiel und Spaß im Vordergrund. Als ehemalige Turnerin und ehemalige Voltigiererin wollen wir in ungezwungener Atmosphäre den Kindern Koordination, Spannung, Haltung und Teamgeist als Gruppe in Verbindung mit unserem heiß geliebten Pony Fila näherbringen.

Aline Lenzing, geb. Kugler (Trainer C)

"Voltigieren ist Leidenschaft: Leidenschaft für verlässliche Pferde, für Akrobatik, für das harmonische Zusammenspiel von Pferd und Mensch." Diese Leidenschaft hat mich, seit ich im Alter von 5 Jahren mit dem Voltigieren begonnen habe, bis heute nicht mehr losgelassen. 

In meiner aktiven Voltigierzeit bei dem RV Malteser Komturei Herrenstrunden e.V., die ich im Jahr 2005 studiumsbedingt beendete, erreichte ich mehrere Kreismeistertitel, nahm an Rheinischen Meisterschaften, Länder-Vergleichswettkämpfen und als Karrierehöhepunkt auch an der Deutschen Meisterschaft im Voltigieren teil.
Genauso viel Spaß wie das aktive Voltigieren macht es mir als Trainerin am „anderen Ende der Longe“ zu stehen. Mit 15 Jahren habe ich meine ersten Gruppen übernommen und ich bin bis heute mit Begeisterung dabei. Nun während meiner Promotion an der Universität Hohenheim freue ich mich, hier in der TV RG Gültstein etwas von dieser Begeisterung für „meinen“ Sport - das Voltigieren - an die Kinder im Verein weitergeben zu können. In einer super Gemeinschaft und mit tollen Gruppen, mit denen das Training einfach Spaß macht! Hier noch ein Link zu meinem Heimat-Voltiverein: www.rv-mkh.de